Eine traumatisierende Erfahrung,

egal, wie lange sie schon her sein mag,

wirft oftmals einen ständig spürbaren Schatten auf das Leben

 

 

 

 

 

Trauma / Missbrauch

Es gibt viele verschiedene Arten von traumatischen Erfahrungen. Auch scheinbare ›harmlose Situationen‹, die man z.B. als Kind erfahren hat, können sich als traumatische Erfahrung im System festsetzen, da ein Kind noch eine völlig andere Wahrnehmung der ›Realität‹ hat, als ein Erwachsener. Ausschlaggebend ist die Wahrnehmung, die bleibt und sich als Gefühle einer Blockade, des ›Nicht-wirklich-Lebens‹, von einer ›Dunkelheit‹, ständigem ›Unwohlsein‹ oder anderen Belastungen zeigt.

Meist ist die Ursache eines Traumatas in der Kindheit zu finden, doch natürlich gibt es auch ganz aktuelle traumatische Erfahrungen, wie z.B. der Tod eines nahestehenden Menschen, ein Gewalterlebnis, eine stark belastende Situation in der es keine Alternative gibt und vieles mehr.

 

Auch beim Missbrauch handelt sich es um eine tiefe Erfahrung von Gewalt und Hilflosigkeit, die in den meisten Fällen traumatisierend wirkt und in den Tiefen des Unterbewusstseins vergraben wird.

 

Die traumatische Erfahrung kann auch immer wieder zu bestimmte Einschränkungen im jetzigen Leben führen. Dies geschieht, um sich selbst zu schützen. Dieses automatisch ablaufende Schutzprogramm kann häufig nicht mit einem »Umdenken«, mit rein mentaler Aufar­beitung oder dem Erlernen von anderen Verhal­tensweisen verändert oder gar ausgeschaltet werden.

Sollten Sie sich entschließen, zu mir zu kommen, werden wir zusammen haupsächlich mit der Methode KnB-Klopfen arbeiten, da sich hiermit gute Erfolge erzielen lassen – dies sage ich aus eigener Erfahrung und meiner Erfahrung als Therapeutin. Bitte informieren Sie sich hier auf der Seite über die Methode.

 

Da in der Trauma-Arbeit meist mehrere Sitzungen notwendig sind ist es wichtig, dass wir uns zunächst auch persönlich kennenlernen. Deshalb lade ich Sie ein für ein unverbindliches und kostenfreies Erstgespräch in meiner Praxis. Bitte sprechen Sie mich darauf an, wenn Sie einen Termin mit mir vereinbaren.

 

Gerne können sie mich anrufen und vorab offene Fragen abklären oder schreiben Sie mir eine e-mail.